Diagnostik > Langfristige Folgen

Ist Ihr Kind ständig und langfristig geistig unterfordert, können im Kindergarten und/ oder in der Schule u.a. folgende Verhaltensauffälligkeiten auftreten:

  • Verlust der Lernfreude und Lernmotivation
  • Ihr Kind wirkt geistig abwesend, guckt aus dem Fenster, starrt motivationslos vor sich hin
  • Clownerie, Ablenken anderer, Dazwischenrufen
  • merkliches Nachlassen ehemals guter Mitarbeit
  • Ihr Kind erbringt nicht mehr die geforderten Leistungen, obwohl es dazu ohne Frage in der Lage wäre
  • hält sich nicht mehr an Regeln
  • entwickelt keine Lern- und Arbeitstechniken
  • will nicht mehr in den Kindergarten oder in die Schule gehen
  • will die Hausaufgaben nicht mehr erledigen, sodass diesbezüglich ein täglicher Kampf zwischen Eltern und Kind entsteht (Ihr Kind sitzt oft Stunden an einfachsten Hausaufgaben, beschäftigt sich zwischendurch immer wieder mit anderen Tätigkeiten, lenkt sich ab)
  • leidet unter Schlafstörungen, Kopfschmerzen und/ oder Bauchschmerzen (Auftreten der Schmerzen meistens morgens, bevor Ihr Kind in Kindergarten oder Schule muss)
  • Auftreten von Ängsten
  • häufige Wutanfälle oder depressive Reaktionen
  • sozialer Rückzug
  • Veränderung der Persönlichkeit Ihres Kindes

Sollten Sie an Ihrem Kind die eine oder andere oben aufgeführte Auffälligkeit beobachten, scheuen Sie sich nicht, im Interesse Ihres Kindes zu handeln!

Wenn Sie eine unverbindliche Anfrage stellen möchten, eine Testung oder Beratung wünschen, können Sie „SPRUNGBRETT GREIFSWALD“ jederzeit sehr gern kontaktieren! (per Kontaktformular oder telefonisch: 03834/ 843933)

 

zurück

Begabtes KindKontakt

Veranstaltungstermine

Elternstammtisch

Arbeitskreis - Mitglieder gesucht

Arbeitskreis - Mitglieder gesucht