Diagnostik > Hochbegabungsdiagnostik

Zielgruppe:

  • Kinder ab 4 Jahren (in Ausnahmefällen ab 3 Jahren)
  • Jugendliche
  • junge Erwachsene

Kinder mit einer Hochbegabung zeigen bereits in ihrer frühen Kindheit beobachtbare Anzeichen, die auf eine hohe Intelligenz hinweisen können.

Hochbegabung ist allerdings kein „Selbstläufer“ und kann nicht automatisch mit ausgezeichneten Schulnoten und außergewöhnlichen Leistungen in Verbindung gebracht werden. Wird eine weit überdurchschnittliche Begabung nicht erkannt und/ oder entsprechend gefördert, entwickeln hochbegabte Kinder häufig Probleme in anderen Bereichen. Diese können sich u.a. in einer mangelnden Lernmotivation und  unzureichenden Lern- und Arbeitstechniken zeigen oder in Verhaltensauffälligkeiten, die aufgrund einer Unterforderung entstehen und häufig mit ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom) verwechselt werden. Erst mit Hilfe einer ausführlichen und wissenschaftlich fundierten Diagnostik lassen sich Aussagen über mögliche Ursachen für z.B. störendes Verhalten, motorische Unruhe, eine erhöhte Ablenkbarkeit oder Konzentrationsprobleme treffen.

Wenn Sie noch offene Fragen haben, eine psychologische Diagnostik oder Beratung wünschen, steht Ihnen „SPRUNGBRETT GREIFSWALD“ sehr gern zur Verfügung: zum KontaktformularDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"> oder unter 03834/ 843933.

 

zurück

Begabtes KindKontakt

Veranstaltungstermine

Elternstammtisch

Arbeitskreis - Mitglieder gesucht

Arbeitskreis - Mitglieder gesucht